Veranstaltung

Agri-PV – Eine Chance für Landwirtschaft und Energiewende?

Pflanzen brauchen Sonne. Photovoltaik-Anlagen auch. Um unsere Klimaziele zu erreichen, brauchen wir erneuerbare Energien und zwar mehr und das zügig. Solarenergie auf Dächern und auch auf Freiflächen reichen bei weitem nicht aus. Aber wie können wir es schaffen die nötige sechs- bis achtmal so große Menge an Solarenergie zu generieren ohne landwirtschaftliche Flächen zur Nahrungsproduktion zu dezimieren?

Landwirtschaft oder erneuerbare Energien? – Wir wollen kein Dilemma!
Ein innovativer Ansatz scheint die Agri-Photovoltaik zu bieten. Als Agri-PV Anlagen bezeichnet man ein Verfahren welches PV-Stromerzeugung und die gleichzeitige Nutzung von landwirtschaftlichen Flächen für Nahrungsmittelproduktion nicht voneinander ausschließt. Agri-PV soll also die Flächeneffizienz und den Ausbau von erneuerbaren Energien steigern, bei gleichzeitigem Erhalt landwirtschaftlich nutzbarer Flächen. Nicht nur das, die speziellen Solaranlagen sollen den Betrieben neue Einkommensquellen bieten und die Anlagen die Resilienz der landwirtschaftlichen Flächen erhöhen.

Ist Agri-PV also eine Chance für die Landwirtschaft und für die Energiewende?
Das wollen wir am Freitag, den 21.04.2023, 19:00 Uhr in der Grünen Kreisgeschäftsstelle, Europaplatz 1, 41474 Viersen, mit Dr. Matthias Meier besprechen.
Anmeldung unter info@gruene-kreis-viersen.de

Neugierig? – Unser Fachexperte vor Ort
Dr. Matthias Meier vom Forschungszentrum Jülich (Institut für Bio- und Geowissenschaften / Pflanzenwissenschaften) stellt uns die Forschungsergebnisse aus Jülich, sowie nationale und internationale Forschungsergebnisse zur Agri-PV vor und nimmt sich im Anschluss die Zeit unsere Fragen zu beantworten.

Das ist eine gemeinsame Veranstaltung unserer KAG Natur & Landwirtschaft und KAG Energie & Klima.

 

Copyright Foto: Forschungszentrum Jülich/BioökonomieREVIER/Chris Kuchendorf

Neuste Artikel

Europawahl 2024

Danke für Dein Vertrauen

Besuch der AI.Land GmbH in Krefeld

GRÜNER Landesparteirat NRW

Ähnliche Artikel